Orgelkonzerte

Lade Orgelkonzerte

« Alle Orgelkonzerte

  • Diese Orgelkonzert hat bereits stattgefunden.

Beckenried

03.10.2021, 17:00 - 18:00

Adresse:
Pfarrkirche St. Heinrich und Andreas
Seestrasse
Beckenried, Kanton Nidwalden 6375 Schweiz

Veranstaltungsort-Website anzeigen
Veranstaltung:

Wie schön leuchtet der Morgenstern

Am 03. Oktober ist es endlich wieder so weit, die grosse romantische Gollorgel der Pfarrkirche Beckenried aus dem Jahr 1913 erklingt nach einem Jahr Pause wieder in einem Orgelkonzert.

Professor Matthias Neumann (Dozent für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth) reist aus dem hohen Norden an, um an der historischen Gollorgel unserer Pfarrkirche ein Konzert zu gestalten.

Professor Neumann gab 2019 einen Orgelkurs in der Stadtpfarrei Zug und besichtigte nach einem Kursabend die Beckenrieder Orgel und war sofort begeistert von den einmaligen Klängen, Streicherstimmen und Möglichkeiten. So war es ein Wunsch für Ihn einmal ein Konzert an der Beckenrieder Orgel zu spielen, worüber wir uns sehr freuen und ihn nun am Sonntag, 03. Oktober 17.00 in der Pfarrkirche St. Heinrich und Andreas in Beckenried erleben dürfen.

Das Programm trägt den Titel des im Jahr 1597 von Philipp Nicolai geschriebenen Chorales „Wie schön leuchtet der Morgenstern“. Neumann stellt am Anfang eine Komposition des Komponisten Heinrich Reimann vor, welcher zusammen mit Albert Schweitzer Organist der Kaiser-Wilhelm-Gedächntniskirche Berlin war. Die Fantasie über den Choral inspirierte Max Reger ebenfalls eine Choralfantasie zu diesem Choral zu komponieren, welche zu den bekanntesten Orgelwerken Max Reger’s und zum grossen Orgelrepertoire zählt. Diese Fantasie wird nach Variationen in D-Dur von Felix Mendelssohn-Bartholdy erklingen. Das Konzert schliesst mit zwei Sätzen aus der fünften Suite von Maurice Duruflé – Sicilienne und Toccata.

Interpreten:
Professor Matthias Neumann